Sola
beta

Irgendwann werden sich die etablierten Parteien Sorgen um die 5% Hürde machen müssen 🤣🤣

Für die Union geht es weiter bergab. Das erste Mal seit zwölf Jahren liegen CDU/CSU nur noch bei 29 Prozent. Profitieren kann davon allerdings nur eine Partei – die Grünen. Neues Tal für die Union in der Wählergunst: Erstmals seit 2006 fallen CDU und CSU auf 29 Prozent. Die Parteien von Kanzlerin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer büßen im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für die „Bild am Sonntag“ erhebt, einen Prozentpunkt ein und erreichen so den tiefsten Wert seit zwölf Jahren. Schon damals regierte Merkel in einer Großen Koalition.

Ihre Stellvertreter waren die SPD-Politiker Franz Müntefering und der damalige Außenminister und heutige Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Die Sozialdemokraten können von der Schwäche der Union aber nicht profitieren. Sie verloren ebenfalls einen Punkt und kommen auf 18 Prozent. Damit bleiben sie zweitstärkste Partei vor der Alternative für Deutschland (AfD) , die mit unverändert 15 Prozent drittstärkste Kraft bleibt. Einen großen Schub nach oben machen dagegen die Grünen . Sie steigen im Vergleich zur Vorwoche um zwei Prozentpunkte und erreichen damit ihren Jahreshöchstwert. 14 Prozent der Deutschen würden sie wählen, wenn an diesem Sonntag Bundestagswahlen wären.

Photo #1 from Krefeld, Germany by MiBu_™️🤡♨️⚔️ made on 2018-07-29 08:07 for Sola
380votes
0SOL earned
Vote
Share
Vote
Share
2
49
380
Germany, Krefeld
2 comments
MiBu_™️🤡♨️⚔️Author
War für die FAZ wohl nicht interessant genug.. Ich hab der Karte mal eine Statistik zugefügt 😁
Write something...
Send